Speichern Sie Ihren Standort:

Der digitale Werbemarkt

Digitale Werbung: Rekordwachstum trotz Herausforderungen



Der digitale Werbemarkt erzielt jedes Jahr neue Rekorde und es gibt keinen Grund, weshalb das rasante Wachstum zu Ende sein soll.



Fast die ganze Welt ist mittlerweile online und die Aktivitäten im Netz beschränken sich schon lange nicht mehr auf den heimischen Computer. Smartphones trägt heute fast jeder in der Tasche und das Internet expandiert auch in die Welt der Alltagsdinge. Autos und Waschmaschinen sind bereits online. Digitale Sprachassistenten ziehen in Wohnzimmer ein und werden auf Smartphones zum Standard. In wenigen Jahren wird unser gesamtes Leben vernetzt sein. Wir sehen derzeit eine nie dagewesene Dynamik im digitalen Bereich. Das sind gute Aussichten für digitale Werbung und gute Gründe, den digitalen Werbemarkt in den Fokus zu rücken.


Anhaltendes Wachstum auf hohem Niveau



Revolution gehört in der digitalen Welt zum Alltag und so entwickelt sich der digitale Werbemarkt auch mit einer enormen Dynamik. Ständig müssen neue Techniken entwickelt und neue Kanäle erschlossen werden. Dem Wachstum auf dem Markt schadet das allerdings keineswegs. Digitale Werbung überholt die Budgets für Werbung in den Print-Medien. Bereits 2016 hatte der digitale Werbemarkt Prognosen überschritten und war mit 6,5% gewachsen.


Trotz Hindernissen ungebremstes Wachstum



Obwohl der digitale Werbemarkt immer neue Rekorde sprengt, steht die Branche weiterhin vor Problemen in der digitalen Welt. Adblocker sind noch immer ein wichtiges Thema für die Verantwortlichen. Es sollen neue Wege gefunden werden, Nutzer davon abzuhalten Werbung zu blockieren. Dabei ist unter anderem die Rede von Klagen gegen das Konzept Adblocker. Nach Ansicht einiger Experten verstößt deren Nutzung gegen geltendes Recht.



Ein anderes Thema ist noch immer die Ad Verification. Dabei geht es um die Messung der tatsächlichen Reichweite von Online-Werbekampagnen. Es stellen sich unter anderem Fragen nach der Verifizierung von Bot-Traffic. Auch die Qualität der Inhalte im Werbeumfeld ist weiterhin ein wichtiges Thema. Immer wieder werden auch Zweifel an der Effektivität digitaler Werbung laut. Der Hype um Google, Facebook und Co. ist jedenfalls vorbei.



Diese Punkte können allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich im Bereich digitaler Werbung immer neue Möglichkeiten entwickeln. Amazon und Google treiben das Feld digitaler Assistenten voran, die dem digitalen Marketing neue Kanäle eröffnen. Influencer Marketing ist weiterhin ein wichtiges Thema und die integrative Kommunikation eröffnet neue Cross-Media Felder.


Alexa, wie entwickelt sich der digitale Werbemarkt?



Noch sind die Sprachassistenten von Amazon, Google, Samsung und anderen für die Werbebranche Neuland. Doch schon ist klar, dass diese Kanäle bald wichtige Träger von Werbebotschaften sein werden und der digitale Werbemarkt muss sich schon jetzt auf diese Entwicklung vorbereiten. Wenn nicht mehr Browser oder App im Smartphone die ersten Ansprechpartner sind, sondern die freundliche Stimme aus dem Off, ändert sich auch die Erreichbarkeit von Nutzern. Medienberichten zufolge laufen bereits Verhandlungen zwischen dem US-amerikanischen Online-Riesen Amazon und Unternehmen über die Platzierung von Werbung in den Suchergebnissen des Sprachassistenten Echo, der 2017 zu den weltweiten Bestsellern in diesem Bereich zählte. Die Sprachassistenten sprechen Zielgruppen direkt mit einer vertrauten Stimme an und sind damit besonders interessant für die Vermittlung von Werbebotschaften. Wer auf diesem Weg allerdings Nutzer erreichen will, muss fast zwingend auf Platz 1 der gesprochenen Suchergebnisse landen, um Aufmerksamkeit zu erhalten. Das wird diesen Werbekanal entsprechend teuer machen. Nur große Unternehmen mit ausreichendem Werbebudget werden sich letztlich diesen Platz leisten können.


Influencer: Die neuen Stars am Werbehimmel



Während früher Stars aus Film und Fernsehen die besten Botschafter für eine Marke waren, übernehmen diese Rolle immer öfter junge Menschen, die mit ihren Kanälen bei Instagram oder Youtube Millionen Menschen unterhalten. Sie präsentieren in modernem Stil und mit sympathischem Auftreten Produkte, erzählen von ihren Erfahrungen und erobern so das Herz ihrer Follower.



Damit bieten sie eine hervorragende Umgebung zur Platzierung von Produkten.



Doch dieses Umfeld bietet auch Risiken. So ist häufig nicht unterscheidbar, wo originale Inhalte aufhören und bezahlte Präsentationen anfangen. Die Influencer sind in der Branche in der Regel auch völlige Neulinge und kennen sich weder mit der Rechtslage noch mit Fragen der Medienethik aus. Hier haben Werbetreibende eine besondere Verantwortung, klare Grenzen zu ziehen. Bisher befindet sich diese Grenzsetzung noch in einem Anfangsstadium und Unternehmen profitieren gerade davon.



Werbung, die als solche nicht unmittelbar erkennbar ist, ist besonders effektiv. Das macht Influencer Marketing besonders effektiv.


Personalisierte Werbung: Wie erobert man Herzen?



Mobile Werbung ist ebenfalls ein bedeutender Wachstumsfaktor. Immer weniger Nutzer sind auf stationären Computern oder mit einem Laptop im Internet unterwegs. Zwar wächst auch der Markt für Werbung auf Desktops weiter, doch das mobile Wachstum ist derzeit doppelt so hoch und wird sich weiter absetzen. Das gilt sowohl für Werbung, die mit einem Video ausgeliefert wird, wie auch für Werbung ohne Video. Allerdings ist das Wachstum bei mobiler Video Werbung derzeit etwas stärker.



Aktuelle Studien zeigen, dass immer mehr Menschen Werbung als störend empfinden, die ihnen nicht relevant erscheint. Das ist für die Werbebranche keine neue Information. Die Herausforderung bleibt in diesem Punkt allerdings groß. Weder Facebook noch Google können derzeit den Erwartungen gerecht werden, passgenau Zielgruppen anzusteuern. Doch auch die Produktion zielgruppenrelevanter Inhalte bleibt eine wichtige Aufgabe.


Digitale Werbung mit Hilfe von online Firmenverzeichnissen



Firmenverzeichnisse sind nicht nur mobil durchaus ein wichtiger Faktor im lokalen Bereich. Unternehmen und Kunden werden auf diese Weise schnell und unkompliziert zusammengeführt. Kunden haben die Möglichkeit von Bewertungen anderer Kunden zu profitieren. Unternehmer haben dort ebenso die Möglichkeit, Backlinks auf Ihre Unternehmens-Webseite zu setzen, um so die eigene Webseite und ihre Marke zu stärken.


Fazit:



Die Dynamik im Werbemarkt wird nicht abnehmen und die Branche nimmt die Herausforderungen sehr ernst. Einem weiteren Wachstum auf dem bekannten Niveau steht daher nicht viel im Weg. Einige Probleme müssen Werbetreibende jedoch ernst nehmen und passende Lösungen entwickeln.

Copyright 2019 - Firmenauskunft24